Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Zinswende doch später? Schärfere Korrektur? (Frank Sterzbach)


Vor wenigen Tagen gab es den großen Arbeitsmarktbericht aus den Vereinigten Staaten. Allerdings konnte dieser nicht wirklich überzeugen. Denn mit 126.000 neu geschaffenen Jobs lag diese Zahl deutlich unter den Prognosen von Volkswirten. Insbesondere ein starker US-Dollar und damit einhergehende Hürden im Exportgeschäft ließen US-Unternehmen im März diesbezüglich defensiver agieren. Sie sollten wissen: Die US-Notenbank hat ihre Zinspolitik eng an die Entwicklung des Arbeitsmarktes geknüpft. 

Zinswende doch später? 

Insofern könnte die US-Zinswende nun ein Stück weit nach hinten verschoben werden – bislang rechnete der Markt mit einer Zinswende im Juni. Die Aussicht auf eine spätere Zinswende beflügelte den DAX in den Tagen nach Ostern. Zumal die US-amerikanische Notenbank am letzten Mittwoch in ihrem jüngsten Sitzungsprotokoll noch keine nahe Zinswende ankündigte. So stürmte der deutsche Leitindex am gestrigen Freitag auf ein neues Allzeithoch. 

Schärfere Korrektur? 

Doch wie geht es nun weiter? Wann hat der DAX sein Pulver verschossen? Und sollten Sie Ihr Pulver besser trocken halten? Kurzfristig könnte sich der Deutsche Aktienindex vor dem Hintergrund einer sehr expansiven Geldpolitik weiter robust präsentieren. Schließlich gehört der April neben dem Dezember zu den traditionell stärksten Monaten eines Börsenjahres. Danach aber kommen die saisonal schwierigeren Monate. Eine schärfere Korrektur sollte dann keineswegs überraschen. 

Viel Erfolg mit Ihren Geldanlagen wünscht 

Frank Sterzbach
Finanzen & Börse

 



(13.04.2015)

Hürde, Sprung, Erfolg - http://www.shutterstock.com/de/pic-154110644/stock-photo-zagreb-croatia-sep-boris-hanzekovic-memorial-on-september-in-zagreb-croatia.html (c) Ivica Drusany / Shutterstock.com


 Latest Blogs

» European Lithium: First Berlin nennt Kursz...

» OMV-HV: Friedlich mit unangenehmer Taschen...

» S&T und AT&S verlieren #gabb

» Ein Hilferuf nach dem Wiener Börsenpreis (...

» SBO-CFO Klaus Mader läutet die Opening Bel...

» ATX-Trends: VIG, SBO, RBI, FACC, Lenzing ....

» Spätes 50er Geschenk eingelöst - laufen mi...

» Wirecard muss sich ständig rechtfertigen (...

» Österreichs Bevölkerung: Stand und Prognos...

» Evotec zweistellig fester, auch FACC lässt...


>> Alle Blogs


Frank Sterzbach

Finanzen & Börse

>> http://www.finanzenundboerse.de


 Weitere Blogs von Frank Sterzbach

» Bringt der Dezember wieder positive Impuls...

Die Aktienmärkte zeigen sich in der eigentlich saisonal starken Phase uneinheitlich. So begi...

» Gedanken zum Indexsturz in China (Frank St...

Aktuell steht China im Brennpunkt des Geschehens. Dort brachen die Börsen unlängst dram...

» Linkspopulistische Griechen-Regierung wird...

An diesem Sonntag stimmen die Griechinnen und Griechen über die Reform-Vorschläge der G...

» 1000 Punkte DAX-Minus. Und jetzt? (Frank S...

In den vergangenen Wochen verlor der DAX in der Spitze mehr als 1.000 Punkte. Keine Frage: Der de...

» Zinswende doch später? Schärfere Korrektur...

Vor wenigen Tagen gab es den großen Arbeitsmarktbericht aus den Vereinigten Staaten. Allerd...